Kunstausstellung – HeimA[R]T

Emmerick-Bund, Förderverein für Kunst und Kultur und der Heimatverein Dülmen laden gemeinsam zu einer besonderen Kunstausstellung vom

15. August bis 15. September 2024 in die Kunstwerkstatt, Westring 20 in Dülmen ein.

In der Ausstellung wird anhand von Gemälden, Skulpturen und Abbildungen aus den vergangenen 200 Jahren versucht, ein Bild von Anna Katharina Emmerick zu vermitteln. Entstanden sind eine erstmalige Gesamtschau und eine umfassende Beschreibung der Kunstwerke, die sich mit der Seligen beschäftigen. Vielleicht kommt man damit dem Geheimnis der Anna Katharina Emmerick ein wenig näher.

Auf eine andere Weise wird die Arbeit des Heimatvereins gewürdigt. Vorwiegend aus den Beständen des Stadtarchivs werden selten gezeigte Stadtansichten von Dülmen präsentiert. Zum Teil liebevoll restauriert wird eine Galerie meist farbiger Gemälde und Zeichnungen gezeigt.

Damit nicht genug: durch das Kontrastieren mit aktueller Kunst junger Künstlerinnen wird versucht ein neues Licht auf die Objekte zu werfen, Assoziationen hervorzurufen, Verbindungslinien zu ziehen, eine gegenseitige Befruchtung von alter und neuer Kunst zu bewirken. Und nicht zuletzt geht es darum, die klassischen Kunstkategorien aufzubrechen, eine etwas ganzheitlichere Sicht auf die Kultur zu werfen, und auch eine Vernetzung der Akteure aus Stadt, Archiv, Museum, Kulturvereinen und zeitgenössischen Künstlerinnen (Stefanie Ring und Maria Eggenkemper) zu bewirken. Und vor allem: Spaß an Kultur zu haben, bisher nie Gesehenes in interessanten Zusammenhängen zu entdecken und sich zu wundern, was Dülmen alles zu bieten hat.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner