FamilienSchätze – Erbstücke erzählen

Am kommenden Freitag, dem 8. April 2022, ist es dann soweit. Wer sich ansehen und anhören möchte, an welchen FamilienSchätzen das Herz ihrer Besitzerinnen und Besitzer besonders hängt, der ist herzlich eingeladen um 18.30 Uhr ins einsA. Interviewt von Dr. Dieter Potente und Christiane Altenbockum berichten die Besitzerinnen und Besitzer anschaulich und lebendig von ihren Geschichten zu den Erinnerungsstücken.

Neben den Objekten aus drei Jahrhunderten werden vor allem die Hintergründe und Details von Interesse sein. Dazu werden die Auskunftgebenden zu ihren Objekten befragt, während das Publikum im Saal mittels Webcam-Projektion die Gegenstände einschließlich Nahaufnahmen im Fokus behält.

Dülmenerinnen und Dülmener unterschiedlicher Generationen haben sich beim Heimatverein Dülmen gemeldet, um von Handwerksberufen, Jugenderinnerungen, Hausgeschichten, Familienereignissen oder traurigen Episoden der Stadtgeschichte zu erzählen.

Wichtig: Damit sich bei dieser Veranstaltung alle sicher fühlen, müssen sowohl Mitwirkende als auch Teilnehmende über einen tagesaktuellen negativen Testnachweis auf das Coronavirus verfügen (kostenloser Bürgertest). Dafür kann dann während der Veranstaltungen auf Abstände und Maske verzichtet werden. Kontrolle erfolgt beim Einlass.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner